Herzlich Willkommen bei der Tierarztpraxis Falk!
Herzlich Willkommen bei der Tierarztpraxis Falk!

Chiropraktik in unserer Praxis

Tierärztin Dr. Cornelia Broschk ist zusätzlich auch in der Chiropraktik ausgebildet.

 

Als erfahrene Tierärztin und Gründungsmitglied der IVCA (International Veterinary Chiropractic Association) kann sie gut erkennen, ob die Schmerzen Ihres Tieres durch eine chiropraktische Behandlung therapierbar sind, oder ob die Symptome von einem anderen Problem herrühren.

 

Bei Hunden, Katzen, Pferden und Kaninchen führt sie konzentriert und mit viel Fingerspitzengefühl chiropraktische Behandlungen am Bewegungsapparat Ihres Tieres durch.

Dabei werden an den betroffenen Stellen Impulse gesetzt. Dafür ist es sehr wichtig, die Techniken gut zu beherrschen und die Anatomie des Tieres genau zu kennen. Nur so ist es möglich erfolgsorientiert zu behandeln, ohne Bänder und Gelenke zu stark zu beanspruchen.

 

Chiropraktische Sitzungen dienen sowohl der Prophylaxe,  der Behandlung nach akuten Verletzungen, aber auch der Steigerung der Lebensqualität älterer oder chronisch erkrankter Tiere.

Was ist Chiropraktik?

Chiropraktik ist eine manuelle Technik, die Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und besonders der Wirbelsäule behandeln kann. Störungen in diesen Bereichen führen oft zu allerlei Krankheitssymptomen, da sie das Nervensystem des Tieres beeinträchtigen.


Der Chiropraktiker versucht, diese Blockaden und Funktionsstörungen zu lokalisieren und anschließend deren Ursache und nicht nur die Symptome dauerhaft zu behandeln.

 

Chiropraktik ersetzt nicht die klassische Veterinärmedizin als solches, da Schmerzen natürlich auch Symptome für Krankheiten sein können, die nicht den Bewegungsapparat eines Tieres betreffen. Die Techniken sind allerdings eine gute Ergänzung zur Heilung von Gesundheits- problemen mechanischen Ursprungs.

 

Behandelbare Symptome

Eine Auswahl möglicher Hinweise auf Blockaden bei Kleintieren:

- Berührungsempfindlichkeit

- Schmerzen besonders im Rückenbereich

- Lahmheit, unregelmäßiger Gang

- Steifheit, insbesondere nach dem Aufstehen

- kein komplettes Schütteln, sondern z.B. nur bis zur Hälfte

- Passgang

- einseitiger Juckreiz Schwanzwurzel

- Harntröpfeln

- schiefe Schwanzhaltung

- schiefe Kopfhaltung

- ....

 

Eine Auswahl möglicher Hinweise auf Blockaden beim Pferd:

- Berührungsempfindlichkeit

- Schmerzen besonders im Rückenbereich

- Unwillen beim Satteln, Aufsteigen, Reiten

- Lahmheit, Taktunreinheiten

- Steifheit bei Biegungen

- Schweifschiefhaltung

- Kopfschiefhaltung

- Rücken schwingt nicht mit

- Schweifschlagen

- Buckeln

- ....

Impressionen aus ihrer chiropraktischen Arbeit

Kontakt

Tierarztpraxis Falk

Eric Falk

Lessingstr.6

95100 Selb

 

Telefon

09287 88 98 00

 

24h Notfalltelefon
0171 774 22 44

 

Telefax

09287 88 97 53

 

E-Mail

ericfalk@freenet.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Falk